Wie lassen sich mehrere Zähne ersetzen?


Ihnen fehlen zwei oder mehrere angrenzende Zähne? In diesem Fall kann eine implantatgestützte Brücke die ideale Lösung für Sie sein. Zahngestützte Brücken oder herausnehmbare Teilprothesen können verrutschen oder sich lockern. Eine implantatgestützte Brücke ist fixiert und kann nicht verrutschen.

Weitere Vorteile:

  • Implantatgestützte Brücken können Schädigung und Karies an angeschliffene Zähnen vermeiden
  • Implantatgestützte Brücken sind fixiert und verrutschen nicht. Sie können sicher kauen.
  • Implantatgestützte Brücken verleihen Ihnen ein natürliches Aussehen und unterstützen Ihr Selbstbewusstsein.
  • Der Kieferknochen wird durch das Zahnimplantat stimuliert, es kommt zu keinem weiteren Knochenabbau.

Bitte beachten Sie, dass eine implantatgestützte Brücke die gleiche sorgfältige Mundpflege wie Ihre natürlichen Zähne benötigt. 

Traditionelle Behandlungsoptionen:

Zahngestützte Brücken / Herausnehmbare Teilprothesen
Um zahngestützte Brücken zu befestigen, werden angrenzende und eventuell gesunde Zähne angeschliffen. Auch die herausnehmbaren Teilprothesen werden an den gesunden Zähnen befestigt. Bei beiden Varianten kann es langfristig zu weiterem Knochenabbau und sogar zu Zahnverlust kommen.

Zahnimplantat-Option:

Implantatgestützte Brücken
Zahnimplantate werden im Kieferknochen chirurgisch verankert und ersetzten die fehlenden Zahnwurzeln. Fehlen drei benachbarten Zähnen sind je nach Diagnose auch nur zwei Implantate notwendig – jeweils links und rechts außen. Die Implantate bilden auf diese Weise eine stabile Basis für die Brücke. Angrenzende und eventuell gesunde Zähne werden nicht beeinträchtigt.