Einzelzahnersatz


Ihnen fehlt ein einzelner Zahn? Sie tragen eine herausnehmbare Teilprothese oder eine zahngestützte Brücke? Eine implantatgestützte Krone könnte eine geeignete Alternative sein. Eine einzelne implantatgestützte Krone sieht aus wie ein natürlicher Zahn und fühlt sich auch so an.

Wie wird ein einzelner Zahn ersetzt?

Zahngestützte Brücken / Herausnehmbare Teilprothesen

Um zahngestützte Brücken zu befestigen, werden angrenzende und eventuell gesunde Zähne angeschliffen.Und die herausnehmbaren Teilprothesen werden an den gesunden Zähnen befestigt. Bei beiden Varianten kann es langfristig zu weiterem Knochenabbau und sogar zu Zahnverlust kommen.

Implantatgestützte Kronen

Ein Zahnimplantat wird im Kieferknochen chirurgisch verankert und ersetzt die fehlende Zahnwurzel.Ihre Zahnärztin oder Ihr Zahnarzt befestigt das Abutment mit der vom Zahntechniker hergestellten Krone auf dem Implantat.Angrenzende Zähne werden nicht beeinträchtigt, wie dies bei traditionellen Brücken der Fall ist.

Weitere Vorteile

  • Implantatgestützte Kronen sind fixiert. Sie können sicher kauen.
  • Implantatgestützte Kronen sehen natürlich aus und unterstützen Ihr Selbstbewusstsein.
  • Der Kieferknochen wird durch das Zahnimplantat stimuliert, es kommt zu keinem weiteren Knochenabbau.

Bitte beachten Sie, dass eine implantatgestützte Krone die gleiche, sorgfältige Mundpflege wie Ihre natürlichen Zähne benötigt.

Traditionelle Behandlungsoptionen:

Zahngestützte Brücke
Bei dieser Variante werden die angrenzenden und eventuell gesunden Zähne angeschliffen, um die Befestigung einer Brücke zu ermöglichen.

Herausnehmbare Teilprothese
An den vorhandenen und eventuell noch gesunden Zähnen wird eine herausnehmbare Teilprothese verankert. Dadurch kann es langfristig zu weiterem Knochenabbau und sogar zu Zahnverlust kommen.

Zahnimplantat-Option:

Implantatgestützte Kronen
Für den einzelnen Zahn wird ein Implantat chirurgisch im Kieferknochen verankert, was ein Anwachsen des Knochengewebes bewirken soll. Das Zahnimplantat ersetzt damit die fehlende Zahnwurzel und bildet die stabile Basis für den künstlichen Zahn. Angrenzende und eventuell gesunde Zähne werden nicht beeinträchtigt und es kommt infolge zu keinem weiteren Knochenabbau.